Große Herrenuhr mit größeren Größen

Published : 31.05.2020 14:46:10
Categories : Wryst Neueste Nachrichten

GROSSE UHREN BITTE MÄNNER MEHR

Den neuen Trend für große Uhren verstehen

 

Männlichkeit ist ein Schlüsselmerkmal von Herrenarmbanduhren. Eine ideale Herrenarmbanduhr muss bestimmte männliche Eigenschaften haben. Wenn es sich um eine Kleideruhr handelt, sollte sie schick und elegant sein, wie die formelle Kleiderordnung für Männer. Für Sportuhren sind die wesentlichen Merkmale, die berücksichtigt werden müssen, ihr sportliches Gefühl, ihre Widerstandsfähigkeit und ihre Funktionalität. Darüber hinaus tragen Männer auch gerne größere, auffällige und aufregende Uhren auf Partys und Freizeitaktivitäten.

Viele männliche Aspekte inspirieren Designer und Lifestyle-Marken dazu, Produkte für Männer zu kreieren. Der große Zeitnehmer ist ein gutes Beispiel für ein äußerst männliches Produkt. Zum Beispiel haben luxuriöse 50-mm-Herrenuhren eine maskulinere Ausstrahlung als alle Armbanduhren in normaler Größe.

Wie der Name schon sagt, bezieht sich eine große Herrenuhr auf eine Uhr mit besonders großen Gehäuseabmessungen. Es wurde als Nischenproduktkategorie für Männer mit großen Handgelenkgrößen auf den Markt gebracht. Heutzutage besteht eine wachsende Nachfrage nach großen Modellen, insbesondere bei der jüngeren Generation.

 

Gleiche Größe, anderes Aussehen

Hier sind zwei Beispiele für Uhren mit 50 mm Durchmesser. Die beiden Zeitmesser sind genau gleich breit, aber es gibt eindeutig einen Unterschied.

 

Große Herrenuhr 50 mm

Zwei verschiedene Fälle, gleiche Größe 50 mm

 

Links ist die runde Referenz Hamilton Khaki Field Mechanique und rechts der Wryst Racer SX3 von gleicher Größe, aber nicht mit runder Form. Sie sind beide große Uhren, aber sie scheinen nicht die gleiche Größe zu haben. Dies ist auf das robuste und komplexe Design des Wryst-Modells zurückzuführen. Der SX3 hat die Krone rechts unter dem Seitenschutz und links ist der Schutz etwas kleiner.

 

Die erste Generation kleinerer Uhren hatte einen Gehäusedurchmesser von weniger als 30 Millimetern. Heute werden Sie auf dem Markt auf mehrere 50-mm-Referenzen stoßen und einige andere, die noch größer sind. Dieser Übergang der Gehäusegrößen ist ein wesentlicher Faktor, der bei der Erforschung der Geschichte der Uhrmacherkunst berücksichtigt werden muss. Darüber hinaus ist die Herstellung großer Herrenuhren kein neuer Trend. Es geht zurück auf die ersten Jahre der Entwicklung der Armbanduhren.

Armbanduhren der ersten Generation

Armbanduhren haben ihren Ursprung im 19. Jahrhundert, wurden aber erst nach dem Ersten Weltkrieg zu einer beliebten Tradition. Da das Tragen einer Taschenuhr während Kampfhandlungen unpraktisch war, begannen die Truppen während des Ersten Weltkriegs, Grabenuhren zu verwenden. Diese Armbanduhren hatten ein Design auf halbem Weg zwischen Taschenuhren und Armbanduhren, mit den Merkmalen von beiden.

Anfangs hatten Armbanduhren nach heutigen Maßstäben winzige Gehäuse. Diese mechanischen Zeitmesser waren aufgrund der schlechten Qualität der Mechanismen weniger genau. Sie waren auch anfälliger für Sachschäden. Das Streben nach präziseren und robusteren Uhren hat langsam den Weg für große Uhren geebnet.

 

In diesem zweiten Beispiel haben wir zwei der Wryst-Modelle; Die beiden 45-mm-Designs scheinen auch unterschiedliche Größen zu messen:

 

Große Zifferblattuhr

Zwei verschiedene Fälle, gleiche Größe 45 mm

 

Auch hier sieht der Wryst Elements PH4 auf der rechten Seite kleiner aus als der Wryst Ultimate ES60 in limitierter Auflage mit einem schwarzen DLC-Armband auf der linken Seite. Beide Modelle messen genau 45 mm und die beiden Armbänder sind 22 mm breit. Auch hier gibt es einen deutlichen Unterschied, der durch den Gehäuseschutz und das Gesamtdesign der Wryst-Elemente erklärt werden kann, die weder rund noch kreisförmig sind. Dadurch kann die Kollektion perfekt an Männer und Frauen angepasst werden!

 

ZU EINER GRÖSSEREN GRÖSSE

 

Militäruhren

Ursprünglich wurden Armeeuhren ausschließlich für militärische oder Forschungszwecke hergestellt. Strenge militärische Spezifikationen bestanden darauf, dass Uhrmacher neue, robuste Armbanduhren mit hochpräzisen Mechanismen und verbesserten physikalischen Parametern entwickeln. Die schrittweise Entwicklung aufgrund der Industrialisierung hat Unternehmen dabei geholfen, präzise und stoßfeste mechanische Uhrwerke, unzerbrechliche Kristalle und robuste Uhrengehäuse herzustellen. Diese Entwicklung in der Branche hat Marken dabei geholfen, eine neue Kategorie großer Herrenuhren zu schaffen.

Diese Kategorie umfasste eine Stoppuhr, die speziell für Piloten und Besatzungen der Luftwaffe, Landstreitkräfte, Marinetaucher und Retter entwickelt wurde. Während des Ersten und Zweiten Weltkriegs kam die Haupteinnahmequelle für viele Armbandhersteller vom Militär.

Große Uhren haben sich mit der Einführung von Uhrwerken mit großem Durchmesser und stoßfesten Eigenschaften weiterentwickelt. Militäruhren wurden an Angehörige der Streitkräfte geliefert und hatten größere Gehäuse als die von Zivilisten verwendeten. Zum Beispiel hatten die in den 1930er Jahren für die deutschen Streitkräfte entwickelten Militärpilotenuhren ein 55-mm-Gehäuse.

Sie finden einige andere Beispiele für extragroße Uhren, die exklusiv für die Streitkräfte auf der ganzen Welt entwickelt wurden. Diese großen Armbanduhren wurden jedoch weiterhin ausschließlich für das Militär verwendet. Zu dieser Zeit war der Verkauf an Zivilisten verboten.

Vermarktung großer militärischer Armbanduhren

Nach dem Zweiten Weltkrieg begannen mehrere Marken, militärisch inspirierte Werkzeuguhren für Zivilisten herzustellen. Die Entwicklung der Zivilluftfahrt und der nautischen Aktivitäten hat die Nachfrage nach zivilen Äquivalenten für militärische Zeitmesser angeheizt.

Die Uhrmacher entwickelten weiterhin einen Chronographen, der speziell für Weltraummissionen, wissenschaftliche Forschung, Unterwasserexplorationen, Polarexpeditionen und riskante industrielle Aktivitäten entwickelt wurde. Um die anspruchsvollen Spezifikationen der oben genannten Bereiche zu erfüllen, müssen Zeitnehmer größer, präziser, robuster und vielseitiger sein. Das fortschreitende Aufkommen von Sportveranstaltungen, Leichtathletik und modernen Spielen wird auch auf die Beliebtheit größerer und gewagterer Armbanduhren zurückgeführt.

 

Große Uhrengröße 45 mm

Wryst Ultimate ES40 Größe 45mm

 

Die Abmessungen des Gehäuses sind ein kritischer Faktor für die oben genannten Armbanduhren. Beispielsweise enthält eine typische Wryst Ultimate ES30-Taucheruhr aus Edelstahl größere Kristalle, Dichtungen und eine verschraubte Krone, um eine Wasserdichtigkeit von 200 Metern zu gewährleisten. Moderne Tauchmodelle umfassen auch Komponenten wie die unidirektionale Lünette und das Heliumventil. Daher benötigt ein Tauchinstrument ein größeres Gehäuse, um diese Komponenten aufzunehmen.

Darüber hinaus sollte ein Pilotdesign ein großes Zifferblatt zum schnellen und einfachen Ablesen haben. Die große Krone war auch für eine einfache Zeiteinstellung beim Tragen mit Handschuhen erforderlich. Natürlich sind viel größere Gehäuse erforderlich, um diese Spezifikationen zu erfüllen. Während des goldenen Zeitalters der Luftfahrt wurden diese großen Zifferblattuhren bei Fachleuten der zivilen und militärischen Luftfahrt beliebt.

Gleichzeitig erlebte die Kategorie der Klassiker / Kleideruhren eine Verlagerung hin zu großen Herrenuhren. Marken haben auch begonnen, größere Zifferblätter und Gehäuse bereitzustellen, um zusätzliche Komplikationen zu verursachen. In den 1970er Jahren entstanden Luxus-Sportuhren mit mutigeren Dimensionen.

Die Änderung der Marketingstrategie

Nach der Quarzkrise der 1970er Jahre änderte sich plötzlich die Marketingstrategie zur Wiederbelebung der Schweizer Uhrmacherkunst. Die Schweizer Marken haben sich mehr auf Spitzenleistungen konzentriert, um die Herzen wohlhabender Kunden zu gewinnen. Viele Schweizer Unternehmen haben auf eine begrenzte Produktion umgestellt, um eine hervorragende Qualität zu gewährleisten. Wie Branchenführer wollten, tragen immer mehr Menschen in ganz Gold teure Armbanduhren mit Quarzwerk als ultimativem Statussymbol. Die mechanische Uhr ist gewagter und luxuriöser geworden, um die ausgeprägte Persönlichkeit und den sozialen Status des Trägers zeigen zu können.

Lifestyle und Mode Revolutionen

Das Aufkommen neuer sozialer Kulturen hat auch die Anerkennung eines Uhrenmarktes für große Größen begünstigt. Zum Beispiel führte die Hip-Hop-Kultur, die in den 1970er Jahren entstand, alternative Stile ein, um Männlichkeit auszudrücken und Reichtum zu zeigen. Das Tragen einer großen Größe mit einer massiven Quarzuhr ist ein wesentlicher Bestandteil des Hip-Hop-Stils. Als immer mehr Menschen Hip-Hop-Musik und -Kultur bewunderten und schätzten, fand Hip-Hop-Mode weltweit mehr Akzeptanz. Die wachsende Beliebtheit von Modeaccessoires hat die Nachfrage nach Herrenuhren mit großen Zifferblättern erhöht.

 

DRÜCK DICH AUS

 

Modernes Oversize-Feeling

Die große Uhr ist eine etablierte Kategorie im modernen Armbanduhrenmarkt. Lassen Sie uns angesichts der aktuellen Trends jede Armbanduhr mit einem Gehäusedurchmesser von mehr als 42 mm als große Uhr klassifizieren.

Mehrere Faktoren haben die Entwicklung größerer Armbänder und ihre zunehmende Beliebtheit beeinflusst. Zum Beispiel erfordern professionelle Zeitmesser und Außenanwendungen größere Gehäuse, um Robustheit und ordnungsgemäße Nutzung der Funktionen zu gewährleisten. Heute sind diese gewagten Zeitmesser bei Fliegern, Tauchern, Rennpiloten, Sportmeistern, Profis, Stilbegeisterten und allen, die abenteuerliche Aktivitäten genießen, beliebt.

Heutzutage stellen große Luxusmarken Herrenuhren mit großem Zifferblatt her, um Trendsetter der neuen Generation anzulocken. Darüber hinaus bietet eine kleine Anzahl engagierter Marken eine große Auswahl an Luxusgütern zu einem erschwinglichen Preis.

Das Entwerfen einer größeren Armbanduhr ist eine schwierige Aufgabe. Zunächst muss eine extra große Uhr trotz ihrer großzügigen Proportionen angenehm zu tragen sein. Es muss auch einen sicheren und festen Halt um die Handgelenke bieten. Da ein großes Zifferblatt mehr Oberfläche hat, ist es auch wichtig, ein robustes Äußeres zu haben. Daher wird die Verwendung überlegener Materialien und Komponenten zur Herstellung großer Schweizer Modelle gefordert.

Die Kategorie der extragroßen Uhren ist eng mit der Entwicklung moderner Armbanduhren verbunden und spielt weiterhin eine wichtige Rolle bei der Uhrmacherkunst. In jüngster Zeit haben die auf dem Markt verfügbaren Optionen eine anhaltende Popularität erlangt.

 

Große Uhr 50mm Mann

Wryst Force SX270 Größe 50mm

 

Vorteile des Tragens einer größeren Uhr

Extra große Armbanduhren haben einzigartige Eigenschaften, die eine gewöhnliche Uhr nicht bieten kann. Erstens heben sich große Uhren immer durch ihre bedeutende Präsenz an den Handgelenken von der Masse ab. Sie können Ihre Persönlichkeit und Ihren Stil widerspiegeln. Eine große, gut konstruierte Herrenuhr ist immer ein geeigneter Begleiter für Ihren aktiven Lebensstil.

Ein sorgfältig gestalteter, extra großer Look ist immer angenehm zu tragen. Seine massiven Proportionen lassen Sie seine Präsenz spüren. Die große Krone garantiert Zugänglichkeit und Griffigkeit, sodass Sie mühelos Anpassungen vornehmen können. Das breitere Zifferblatt ermöglicht einen schnellen Blick über die Zeit. Das größere Zifferblatt bietet auch genügend Platz für Chronographenzähler, Kalenderfunktionen und andere High-End-Komplikationen. Auf diese Weise kann der Benutzer verschiedene Anzeigen auf dem Zifferblatt leicht unterscheiden. Das große Zifferblatt bietet auch die Möglichkeit, dekorative Arbeiten an seiner Oberfläche durchzuführen, ohne die Sichtbarkeit der Anzeigen zu beeinträchtigen.

Viele Leute verwenden es, um zusätzliche Armbänder aufzubewahren und mit neuen Stilen ihrer großen Zifferblattuhren zu experimentieren. Das Wechseln der Gurte ist jedoch aufgrund der geringen Größe der Laschen und Gurtbefestigungen schwierig. Die Modelle haben größere Riemenbefestigungssysteme und breitere Beine. Diese Funktionen sind sehr nützlich für den einfachen Austausch von Armbändern und Armreifen, da eine große Größe einen besseren Zugang bedeutet. Schließlich finden Sie in hochwertigen Zifferblattuhren hervorragende stoßfeste Eigenschaften und Schutzmaßnahmen.

 

Zusammenfassend ist ein mutigerer Look oft die beste Wahl, um Ihre Identität und Ihren Stil zu behaupten. Wryst bietet eine breite Palette verschiedener Modelle an. Wählen Sie noch heute ein vielseitiges und zeitloses Modell aus unseren fünf verschiedenen Kollektionen. Sie können die Größen der Größen auf der Registerkarte Beschreibung sehen, auf der Sie auch Details zu den verwendeten Bewegungen finden:

 

Wryst Uhren

 

Add a comment

 

3 comments

Frédéric Rabin


05.10.2020 22:26:24

Ces grosses tailles sont reéllement superbe! J'ai toujours porté des grosses montres bien voyantes! Beau design moderne bravo Wryst

Galetan


30.06.2020 08:33:10

Je peux confirmer que ma Elements PH4 semble visuellement plus petite que ma Seiko de 47mm de diamètre. Pourtant la Wryst mesure 45mm de gauche à droite!

Simon


17.06.2020 10:20:29

I love a big watch thank you for this post. Many people don't know there can be differences of "feel" of a watch size depending on the design and shape of the case. I still think 50mm is far too big for a circular case but looking at the SX3 shown it look much more appealing aesthetically. Thank you so much I found valuable information there. Also did not know most timepieces where initially mechanical before the quartz revolution... Guess I was a bit naive. Thanks