Wryst Racer Luxus-Automatikuhr jetzt mit Lederarmbändern bekleidet

Published : 21.11.2019 14:45:32
Categories : Wryst Neueste Nachrichten

Wryst Racer Automatikuhren mit Lederarmbändern

Inspiriert von der Welt des Motorsports, respektiert die Wryst Racer Automatic Kollektion die tief verwurzelten Traditionen der schweizerischen mechanischen Uhrmacherkunst mit einem futuristischen und disruptiven Ansatz. Diese beeindruckende Kollektion, die traditionell aus vier Hauptmodellen (SX1, SX2, SX3, und SX4), besteht, ist jetzt ausschließlich mit neuen Lederarmbandvarianten erhältlich.

 

Racer Automatic SX1 mit schwarzem Alligatorlederarmband

Wryst SX1 Luxus-Automatikuhr mit schwarzem Alligator-Armband

SX4 Automatikuhr

Dieses Modell der Racer SX1 Automatikuhr zeigt stolz ein avantgardistisches Design, kombiniert mit einem puristischen Touch von Haute-Horlogerie-Veredelungstechniken. Trotz ihrer futuristischen und raffinierten Konstruktion bewahrt diese moderne Sportuhr eine klassische Ausstrahlung mit einem eleganten Finish auf dem Edelstahlgehäuse 516L.

Das dreischichtige Zifferblatt dieses luxuriösen Automatikuhrenmodells mit perfekter Chemie und feinem Gehäuse aus gebürstetem Stahl besticht durch ein ansprechendes Design mit einer sorgfältigen Auswahl an Schwarz-, Grau- und Weißtönen. Das schwarze äußere Zifferblatt enthält acht graue Indexe. Die mittlere Schicht, die ein von der Guillochendekoration inspiriertes Designmuster aufweist, behält einen dunkelgrauen matten Farbton bei. Ohne auffällige oder leuchtende Farben beherbergt das zentrale Zifferblatt einen grauen Zentralsekundenzeiger, einen ritzelförmigen Stundenzeiger in Schwarz und einen markanten Minutenzeiger in weißer Leuchtmasse.

Das schwarze Alligatorarmband passt perfekt zum Farbthema dieses Uhrenmodells und verfügt über graue Kanten und grau-schwarze Doppelnähte.

 

Racer Automatic SX2 mit braunem Alligatorlederarmband

Rose Gold Schweizer Luxus Automatikuhr mit braunem Lederarmband

SX2 Gold Automatikuhr

Das sanfte Strahlen des roségoldfarbenen 516L-Stahlgehäuses gleicht den aggressiven Look der Racer SX2 Automatic teilweise aus. Die Krone, die Riemenbefestigungen und der Gehäuseboden haben jedoch ein glänzendes Edelstahlfinish.

Das braune Alligator-Armband mit grauen Rändern und grau-schwarzen Ziernähten passt perfekt zum dominanten roségoldfarbenen Thema dieser Luxus-Automatikuhr.

Die leuchtenden Indexe auf dem schwarzen äußeren Zifferblatt, die Details auf der silbernen inneren Zifferblattstruktur und der mittlere Sekundenzeiger betonen eine strahlende roségoldene Farbe, die perfekt zum Gehäuse passt. Die mittlere Schicht mit einem deutlichen Guillochenmuster auf der Oberfläche erhält ein grau-mattes Finish.

 

Racer Automatic SX3 mit braunem Alligatorlederarmband

Gold Luxus Automatikuhr Wryst SX3 mit braunem Alligatorlederarmband

SX3 Gelbgold Automatikuhr

Die gelbgoldene IP-Beschichtung auf Edelstahl 516L ermöglicht es dem Racer SX3-Automatikuhrenmodell, einen ursprünglichen Glanz des kostbaren gelben Metalls zu erzeugen. Großzügige Akzente in Gelbgold, die das Gehäusefarbthema ergänzen, finden sich auf den leuchtenden Indexen auf dem weißen äußeren Zifferblatt, auf der schwarzen inneren Zifferblattstruktur und auf dem mittleren Sekundenzeiger.

Das braune Alligatorlederarmband mit grauen Rändern und schwarz / grauen Ziernähten rundet das Gesamtbild des neuen Luxusautomaten Racer SX3 ab.

Das glänzende Stahlfinish der Krone, die Bandbefestigungen und der Gehäuseboden gleichen das Gelbgoldfinish des Uhrengehäuses und der Schnalle perfekt aus.

 

Racer Automatic SX4 mit schwarzem Carbon-Lederarmband

Schwarzer Luxus Automatikuhr Wryst SX4 mit schwarzem Carbon Lederarmband

SX4 Black Motorsport Automatikuhr

Das Modell Racer SX4 ist mit einem glänzenden und extrem kratzfesten schwarzen DLC-Gehäuse (Diamond-Like Carbon) verkleidet und besticht durch ein markantes Design, das direkt auf die Welt des Motorsports und der Sportwagen verweist.

Die attraktiven roten Highlights des Automatikmodells Racer SX4 würdigen das prestigeträchtigste Farbthema des Automobilrennsports: den Racing Red. Der Racing Red, auch Rosso Corsa genannt, ist die nationale Rennfarbe Italiens, der Geburtsort einiger der legendären Sportwagenhersteller.

Die markante Textur des schwarzen Lederbandes ist eine direkte Hommage an die Carbonfaser, ein innovatives Material, das heute sowohl in der Herstellung von Sportwagen als auch in der High-End-Uhrenherstellung weit verbreitet ist. Die roten Armbandkanten und die Ziernähte mit roten und grauen Fäden passen perfekt zum Fasermuster.

Das dreischichtige Zifferblatt besteht aus der schwarzen äußeren Spur, der dunkelgrauen, matten Mittelschicht und der versilberten Mittelstruktur und ist eine perfekte Leinwand, um die Inspiration für das Motorsport-Design dieses Zeitmessers auszudrücken. Die roten Ränder der leuchtenden Indexe auf dem äußeren Zifferblatt und die silberfarbene zentrale Zifferblattstruktur mit roten Details passen zum Thema der Uhr.

___________

 

Die Lederbänder dieser Luxus-Automatikuhren Racer entsprechen dem hohen Qualitätsstandard des innovativen Armbandes mit doppelter Einspritzung und bilden eine perfekte Symbiose aus traditioneller Handwerkskunst und moderner Technologie. Die dreilagigen Armbänder mit Doppelnaht integrieren perfekt das konventionelle Know-how wunderschöner Lederarbeiten in diese luxuriösen Automatikuhren im zeitgenössischen Stil und im Motorsport. Mit ihren unverwechselbaren Texturen und Farbschemata halten die Lederbänder auch ein perfektes ästhetisches Gleichgewicht zwischen klassischen und sportlichen Merkmalen der jeweiligen Modelle.

Das Nahtmuster auf dem Lederqualitätsarmband erinnert an die Doppelsteppmethode, die bei der Polsterung von Luxus-Sportwagen angewendet wird. Robust und dennoch angenehm zu tragen, sind die Lederbänder auch antiallergisch. Mit einer beachtlichen Breite von 30 mm (in der Nähe der Schnalle auf 25 mm reduziert) sind diese breitschultrigen Lederriemen ideal für Handgelenkgrößen zwischen 176 mm und 230 mm.

Alle Wryst Racer Automatikuhren sind in der Regel für die anspruchsvollen Bedingungen des Motorsports und anderer Extremsportarten ausgelegt. Die neuen Ledervarianten weisen natürlich exquisite und unterscheidbare Merkmale auf und bewahren gleichzeitig die einzigartige DNA der Marke Wryst.

Einige Besonderheiten unterscheiden die Racer Automatic von den anderen Uhrenkollektionen. Diese herausragenden Merkmale gelten auch für die neuen vier Varianten. Weiter unten können Sie die Besonderheiten der einzelnen Komponenten der Racer Automatic-Uhren entdecken.

Automatikuhren Racer

Eine vom Motorsport inspirierte Luxus-Automatikuhr benötigt einen ebenso außergewöhnlichen Motor, der genug Schwung liefert, um die präzisen Zeitnehmungsfunktionen zu unterstützen. Der Uhrenmotor jeder Racer-Automatikuhr ist das berühmte Sellita SW200-Automatikwerk mit Hacking- und Quick-Date-Funktionen. Dieses in der Schweiz hergestellte mechanische Automatikwerk trägt 26 Steine, schlägt mit einer Frequenz von 4 Hertz oder 28'800 Vibrationen pro Stunde und liefert eine Gangreserve von 38 Stunden.

Das Zifferblatt zeigt auf überzeugende Weise eine dominierende Rolle bei der Unterscheidung der Racer Automatic von den anderen Wryst-Uhrenkollektionen. Das Zifferblatt ist zweifellos ein klassisches Beispiel für eine außergewöhnliche Kombination aus modernem Design und traditioneller Luxusuhrmacherkunst.

Das Zifferblattdesign dieser luxuriösen Automatikuhr ist so kompliziert wie das eines V6-Motors. Trotz ihrer Komplexität bietet die Uhr eine klare Sicht auf die Indikationen. Die Komplexität des Zifferblatts spiegelt sofort das kreative Genie des talentierten Designers wider. Bei der Entwicklung dieses einzigartigen Zifferblatts ließ sich Wryst von zahlreichen Elementen inspirieren, die normalerweise für Rennwagen, Supersportwagen und Hyperautos typisch sind.

Das Zifferblatt besteht aus drei verschiedenen Schichten. Die äußere Schicht enthält eine Minutenspur mit acht großen, rechteckigen Indexen für die Stundenmarkierung.

Neben vier markanten Speichen (zwei horizontale und zwei vertikale), die perfekt um 90 Grad voneinander entfernt sind, weist das mittlere Zifferblatt ein einzigartiges strukturelles Design auf, das an 4-Speichen-Felgen und Lenkräder von Autos erinnert. Am Ende der Speichen finden Sie auch große leuchtende Punkte, die 12, 3, 6 und 9 Stunden darstellen. Auf beiden Seiten der horizontalen Speichen befinden sich zwei Sätze von Lüftungsöffnungen, die vom Motorlufteinlass der Sportwagen inspiriert sind.

Bei näherer Betrachtung sind zwei runde bogenförmige Elemente sichtbar, auf deren Enden Sterne aufgedruckt sind. Die Farbgebung und das Design dieser Elemente erinnern an die Dekorationsarbeiten von Lenkradfelgen und die vier gedruckten Sterne sind von der Welt des Motorsports inspiriert.

Die vierteilige mittlere Zifferblattlage erinnert an mechanische Uhrwerke. Es ist keine einzelne Platte, sondern besteht aus vier Teilen und ist zu einer kombinierten Form verbunden, die an einen Sechskant-Schraubenkopf erinnert.

Das auf dem mittleren Zifferblatt sichtbare Muster stammt von der traditionellen Guillochendekoration, die zur Hervorhebung der Werkplatten und des oszillierenden Gewichts von mechanischen Uhrenkalibern der Oberklasse verwendet wurde. Es ist ein kluger Schachzug, dem ansonsten vom Motorsport inspirierten zeitgenössischen Zifferblattdesign einen klassischen Touch zu verleihen.

Die einzigartigen Formen jeder Hand spiegeln auch die dahinter stehende Inspiration für das Rennwagendesign wider. Beispielsweise ähnelt der Stundenzeiger auffallend der Form von Zahnrädern und Ritzeln. Die Form des Minutenzeigers erinnert möglicherweise an das Gurtschloss eines Autositzes.

Mit der gleichen Länge an beiden Enden sieht der extralange zentrale Sekundenzeiger aus wie die Nadel von analogen Tachometern der Autos. Es folgt einem Farbmuster, das das Thema des Modells perfekt ergänzt. Ein weißes Highlight kennzeichnet den Zeiger des Sekundenzeigers. Die geschwungene Bewegung dieses beeindruckenden zentralen Sekundenzeigers erinnert Sie an den präzisen mechanischen Motor, der in dieser luxuriösen Automatikuhr schlägt.

Das großzügige Auftragen der weißen Luminova sowohl auf den Zeigern als auch auf den Indexen gewährleistet die Sichtbarkeit der Zeitanzeige auch bei Dunkelheit.

Das markante, tonnenförmige Gehäuse aus hartem Edelstahl mit einem Durchmesser von 50 mm sorgt für Robustheit und Muskulatur jeder Wryst-Automatikuhr. Sie können jedes Modell leicht an seiner besonderen Gehäuseoberfläche erkennen: Gebürsteter Stahl, Roségold, Gelbgold oder Schwarz-DLC. Dieses gut gebaute Uhrengehäuse hat eine Dicke von 16 mm und ist damit 1 mm dicker als die Uhrenmodelle von Wryst Elements. Das Racer Uhrengehäuse bietet trotz seiner stabilen Abmessungen einen hohen Tragekomfort. Das Gehäuse ist gut gestaltet und hat eine ungewöhnliche ästhetische Form.

Der Gehäuseboden aus Edelstahl 516L ist mit vier Schrauben hermetisch gesichert und gewährleistet eine bemerkenswerte Wasserbeständigkeit von bis zu 100 Metern. Das Vorsehen eines transparenten Kristalls auf dem Gehäuseboden ist ein herausragendes Merkmal moderner mechanischer Uhren. Anstelle von großem Kristallglas befindet sich in der Mitte des Gehäusebodens der Racer-Automatikuhr ein kleines Fenster aus geräuchertem Saphirglas mit Bullauge. Dieses runde Ausstellungsglas mit dem von Ninja Shuriken Throwing Star inspirierten Wryst-Logo ermöglicht es dem Träger, die mechanische Bewegung des Rotors im Inneren zu sehen.

Im Allgemeinen bezieht sich das Wort „Bullauge“ auf die zuverlässigen runden Glasfenster von Schiffen und U-Booten. Sie können diese eindeutigen Entwürfe in einigen Weinleseautos auch finden. Beispielsweise ist ein ähnliches Design, das als Entlüftungsöffnung oder Kotflügelentlüftung bekannt ist, ein erkennbares Stilmerkmal einiger in den 1950er Jahren hergestellter Buick-Automodelle.

Darüber hinaus spiegeln die auf dem Stahlboden eingravierten Zielflaggen die Leidenschaft der Luxusmarke für Motorsport-Rennveranstaltungen wider. Die Beschriftungen auf dem Gehäuseboden bestätigen die Exklusivität, Herkunft, Modelldetails, Art des Uhrwerks sowie die Kristall- und Wasserbeständigkeit der Uhr.

Weitere bemerkenswerte Merkmale der Wryst Racer Automatikuhren sind das gewölbte Saphirglas mit AR-Beschichtung für eine bessere Sichtbarkeit des Zifferblatts, die große verschraubte Krone mit Rillen für eine einfache Bedienung und das patentierte Armbandbefestigungssystem für eine nahtlose Integration und einen sicheren Sitz von die Armbänder.

Mit einer begrenzten Verfügbarkeit von 75 nummerierten Stücken pro Modell folgen die neuen Lederbandvarianten der strengen Produktionsphilosophie der Marke, um hohe Qualitätsstandards und Exklusivität zu gewährleisten. Darüber hinaus kann der Besitzer mit dem zusätzlichen zweifarbigen Silikonarmband, das mit jeder Packung geliefert wird, sofort zu einem modernen Stil wechseln.

Auch in der Version QUARTZ CHRONOGRAPH erhältlich

Schweizer Quarz Chronograph Wryst Force

 

Share this content

Add a comment

 

5 comments

Aidan


24.04.2020 14:56:48

There's definitely quality in the materials and finishing of these watches. I love the case design and like how the watch flows together. Hard to suggest any "improvements" on this style of watch. I like it, would wear it and might buy it.

Tegan


03.04.2020 14:41:15

Not that I can afford it but the Rose Gold version is fantastic looking. Interesting case design and nice dial. Not sure these watches are for the mundane person as they have a lot of personality and are very out there, but I could be wrong!

Ted


28.03.2020 16:08:09

Just received my watch a couple of days ago and I love it! Great purchase, I've been after a decent automatic watch for awhile now, to say I'm delighted is a understatement, every detail on the watch is immaculate. I came across Wryst-timepieces on the internet whilst looking for my dream watch, customer services were very helpful with all my questions. Thanks Ted

Dean


15.12.2019 14:48:21

If only I could afford one of these... I guess I will have to improve my gambling skills. Very good looking watch

Mick


24.11.2019 18:47:50

My second Wryst is now the SX4 in black and carbon fiber. I love these watches so much I bought my second one this year. I was well impressed by my Wryst Elements PH5 but now this new 50 mm with an automatic movement had to be in my collection. I have many higher-end Swiss automatic watches (much more expensive!) and so far I love the products, finish, details and customer service. Thank you Wryst!